Corghi

Corghi ist auf dem italienischen Markt weit verbreitet und weltweit im Bereich der Kfz-Werkstattausrüstungen tätig.

 

1947 begannen die Brüder Erminio  und Remo Corghi, mit dem Bau von Funkgeräten und der Erfindung eines besonderen Lockgeräts für die Jagd. 1954 wurde die Firma Corghi Elettromeccanica gegründet. Das  Logo mit der Nachtigall, das seit dieser Zeit besteht, machte sich einen guten Namen.

Der Betrieb entwickelte sein Know-how weiter: Spannungsstabilisatoren für Fernsehgeräte, landwirtschaftliche Maschinen, Haushaltsgeräte, mechanische Betriebsmittel und Ausrüstungen für die Textilindustrie. In jenen Jahren reiften und entwickelten sich ununterbrochen Ideen, um die Firma wachsen zu lassen.

1960 brach der Automobilboom aus, für den die Corghi-Brüder gewappnet waren. Sie erfanden und patentierten die erste Reifenmontiermaschine der Welt. Diese trug den Namen „Artiglio“ – zu Deutsch „die Klaue“, und war genau das richtige Produkt, um den Markt zu erobern.

Corghi arbeitet bis heute erfolgreich auf dem Markt der Kfz-Werkstattausrüstungen.

www.corghi.com